Ein unerfüllter Kinderwunsch bringt viel Leid, großen Druck, Selbstzweifel und Angst mit sich.

Viele Frauen sind verzweifelt und berichten: „Jeden Monat kam wieder die Enttäuschung, wenn es auch dieses Mal nicht geklappt hat.“

Wenn diese Frauen zu mir in die Praxis kommen, haben sie bereits eine zermürbende Reise von Arzt zu Arzt hinter sich. Oft ist sogar schon eine künstliche Befruchtung versucht worden. Der Kinderwunsch fängt an alles zu bedeuten und alles zu belasten. Die Beziehung zum Partner ist angespannt und leidet.

Wenn das Umfeld – Familie, Freunde – auch noch Fragen stellt wie: Und…..wann ist es bei euch so weit? Ist das nicht gerade sehr hilfreich und der Druck und die Verzweiflung steigen. Der Stress und die Angst sind für den Körper und die Seele kontraproduktiv.

Die Rolle der Psyche

Die ausbleibende Erfüllung des Kinderwunsches stellt für die meisten Betroffenen eine schwere psychische Belastung dar. Kinder sind für die meisten Menschen das Zentrum ihres Lebensglücks. Umso tiefgreifender wird die Verbitterung und die Angst wenn sich der ersehnte Nachwuchs nicht einstellen will.

Mit zunehmender Dauer baut sich ein innerer Druck auf, der die Funktionen des Körpers, insbesondere das hormonelle Gleichgewicht der Frau, nachteilig beeinflussen kann.

Hypnose kann helfen, den Druck abzubauen. Je mehr der emotionale Stress schwindet, desto eher ist der Körper bereit zu entspannen, damit eine Schwangerschaft entstehen kann. Schließlich ist der Mensch keine Maschine, sondern ein kompliziertes Lebewesen, dass in seiner Gesamtheit betrachtet werden muss.

Manchmal geht es aber auch um die Verabschiedung des Kinderwunsches. Wenn körperliche Risiken dagegensprechen oder wenn es einfach nicht klappen soll.